NUTRILITE™ Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel
- Fakten -

Warum Nahrungsergänzungsmittel?

Wir alle versuchen, uns richtig zu ernähren und uns körperlich fit zu halten. Aber das ist nicht einfach. Die Weltgesundheitsorganisation empfiehlt, täglich 5 bis 9 Portionen an Obst und Gemüse zu sich zu nehmen**. Aber zahlreiche Fachleute zeigen sich besorgt darüber, dass selbst die Früchte und das Gemüse, das wir im Laden kaufen, nicht mehr so nährstoffreich ist wie noch zuvor. Aufgrund voller Terminkalender und der aktiven Lebensweise nehmen 75 % aller Menschen nicht ausreichend Nährstoffe zu sich, wodurch eine Lücke entsteht zwischen dem, was sie essen und dem, was sie benötigen***. Selbst wenn Früchte und Gemüse Teil unserer Mahlzeiten sind, fehlt es oft an der entsprechenden Abwechslung, die zur Förderung unserer Gesundheit nötig ist. Was können wir tun?

Mit Nahrungsergänzungsmitteln lassen sich die Lücken in unserer Ernährungsweise schließen, wodurch sichergestellt wird, dass unser Körper die richtige Auswahl an Nährstoffen in der korrekten Menge aufnimmt. Und selbst bei dem vollsten Terminkalender bleibt immer Platz für Nahrungsergänzungsmittel.

Basilikum und Tomaten

**Quelle: Weltgesundheitsorganisation (WHO)/UN-Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation (FAO) Ernährung und die Verhütung chronischer Erkrankungen; Bericht einer gemeinsamen Fachtagung von FAO/WHO in Genf, Weltgesundheitsorganisation, 2003 (Technical Report Series Nr. 916) ***Hall JN, Moore S, Harper SB, Lynch JW. Globale Veränderlichkeit beim Verzehr von Obst und Gemüse. Am J Prev Med. 2009: 36(5):402-409.

Warum Pflanzeninhaltsstoffe?

Obst und Gemüse

Wir alle versuchen, uns richtig zu ernähren und uns körperlich fit zu halten. Aber das ist nicht einfach. Die Weltgesundheitsorganisation empfiehlt, täglich 5 bis 9 Portionen an Obst und Gemüse zu sich zu nehmen**. Aber zahlreiche Fachleute zeigen sich besorgt darüber, dass selbst die Früchte und das Gemüse, das wir im Laden kaufen, nicht mehr so nährstoffreich ist wie noch zuvor. Aufgrund voller Terminkalender und der aktiven Lebensweise nehmen 75 % aller Menschen nicht ausreichend Nährstoffe zu sich, wodurch eine Lücke entsteht zwischen dem, was sie essen und dem, was sie benötigen***. Selbst wenn Früchte und Gemüse Teil unserer Mahlzeiten sind, fehlt es oft an der entsprechenden Abwechslung, die zur Förderung unserer Gesundheit nötig ist. Was können wir tun?

Mit Nahrungsergänzungsmitteln lassen sich die Lücken in unserer Ernährungsweise schließen, wodurch sichergestellt wird, dass unser Körper die richtige Auswahl an Nährstoffen in der korrekten Menge aufnimmt. Und selbst bei dem vollsten Terminkalender bleibt immer Platz für Nahrungsergänzungsmittel.

Wir wissen, dass viele von uns aus Zeit- oder Kostengründen oder wegen begrenzter saisonaler Verfügbarkeit nicht unseren benötigten täglichen Nährstoffbedarf decken. Das Nutrilite Health Institute hat sich der Forschung verpflichtet und eine Studie bezüglich dieses Problems in Auftrag gegeben: The Global Phytonutrient Report (Der globale Bericht über Pflanzeninhaltsstoffe) *. Aus ihm geht hervor, dass weltweit 3 von 4 Erwachsenen bei ihrer Ernährung unter der von der Weltgesundheitsorganisation empfohlenen täglichen Menge von 400 g an Obst und Gemüse bleiben.** Dadurch entsteht eine Lücke zwischen dem, was wir essen und dem, was unser Körper benötigt. Es ist sogar so, dass die meisten Erwachsenen ihre Obst- und Gemüseration verdoppeln müssten, um den Empfehlungen der WHO zu entsprechen. Diese Lücke in unserer Ernährung trägt zu einem schlechten Gesundheitszustand bei und kann zu vielen chronischen Erkrankungen wie z. B. Übergewicht, Herzerkrankungen und Knochenschwund führen.

Nüsse, Tee, Frühstücksflocken, Hülsenfrüchte, Obst und Gemüse sind reichhaltige Quellen an pflanzlichen Nährstoffen. Um unsere Körperfunktionen zu unterstützen, ein aktives Leben zu führen und ein gesundes Altern zu fördern, ist eine Ernährung notwendig, die reich an diesen Bestandteilen ist. Pflanzeninhaltsstoffe werden als nützliche organische Substanz von den Pflanzen als Schutz vor Stress und Schädigungen und für ein ausgewogenes Wachstum verwendet. Auf dem Forschungsgebiet der Pflanzeninhaltsstoffe werden tägliche neue Entdeckungen gemacht. Durch die Fachleute am Nutrilite Health Institute wird kontinuierlich das Verständnis darüber erweitert, wie sich die Lücken in unserer Ernährung schließen lassen. Damit wir alle gesund bleiben.

Warum Nutrilite?

Wir wünschen uns eine gesündere Lebensweise, und durch NUTRILITE bekommen wir Unterstützung dafür, denn als weltweit meistverkaufte Marke für Nahrungsergänzungsmittel hat Nutrilite eine Expertise von 80 Jahren an Forschung und Entwicklung vorzuweisen. Carl F. Rehnborg, der Gründer von Nutrilite, erlangte Kenntnis von den Vorteilen pflanzlicher Nährstoffe in den 1920er Jahren, als er im ländlichen China arbeitete. Diese Erfahrung führte ihn 1934 zur Entwicklung von Nahrungsergänzungsmitteln, die reich an Pflanzeninhaltsstoffen waren; er führte die ersten Multivitaminprodukte für den täglichen Bedarf auf dem US-amerikanischen Markt ein.

Nutrilite Farm

Nahrungsergänzungsmittel von NUTRILITE werden anhand eines Nutrilite exklusiven Verarbeitungsprozesses direkt vom Saatgut zum fertigen Konzentrat produziert. Als eine der weltweit führenden Marken für Nahrungsergänzungsmittel bewirtschaftet Nutrilite auf eigenen Farmen auf der Grundlage nachhaltiger Landwirtschaftsmethoden, um die qualitativ hochwertigsten Pflanzen anzubauen. Die Pflanzen werden geerntet, wenn sie den höchsten Nährstoffgehalt erreicht haben. Danach werden sie innerhalb weniger Stunden mittels hochmoderner Technologien verarbeitet. Darüber hinaus entwickelt Nutrilite die Produkte mit äußerster Sorgfalt und führt monatlich über 25 000 Tests mit ihnen durch, um sicherzustellen, dass Sie ausschließlich gute und sichere Nahrungsergänzungsmittel erhalten.

NUTRILITE hat sich zum Ziel gesetzt, die Ernährungslücken zu schließen. Damit wir alle fit und aktiv bleiben können.

Vom Samen zum Nahrungsergänzungsmittel

Nutrilite Produkte werden selbst Angebaut. Damit kann die Qualität über den gesammte Produktionsprozess garantiert werden.

Qualität ohne Kompromisse. Die Produktionsmethoden von NUTRILITE sind deswegen einmalig, weil diese als einzige weltweite Nahrungsergänzungsmittelmarke der Philosophie „Vom Samen zum Nahrungsergänzungsmittel“ folgt.

  • Bereits im Anbaustadium wählen die Nutrilite Wissenschaftler unterschiedliche Saatgutsorten aus, um die besten Ergebnisse zu erhalten.
  • Die Pflanzen werden sorgsam auf Nutrilite eigenen Farmen in den USA , Mexiko und Brasilien mit nachhaltigen Methoden und ohne Pestizide aufgezogen.
  • Die Pflanzen werden geerntet, wenn sie den höchsten Gehalt an Pflanzeninhaltsstoffen erreicht haben.
  • Innerhalb weniger Stunden werden die Pflanzen getrocknet und verarbeitet, um eine optimale Konzentration an Nährstoffen in den Nutrilite Ergänzungsmitteln zu gewährleisten.
  • Die Nutrilite Produkte werden zügig an die Verbraucher geliefert, um ihre Frische und Wirksamkeit sicherzustellen.
  • Nutrilite führt jeden Monat 25 000 Tests in seinen hochmodernen Forschungseinrichtungen durch, um die beste Qualität für deren Produkte zu gewährleisten.
Gerstenfeld

Die Nutrilite Forscher entwickeln ständig neue Konzentrate und Formeln und passen damit die Produktion von NUTRILITE, dem technischen Fortschritt und neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen an. Anstatt die Nahrungsergänzungsmittel monatelang zu lagern, folgt kurz nach der Produktion schon die Auslieferung, um ihre Frische und Wirksamkeit zu erhalten. Nutrilite hegt und pflegt die Inhaltsstoffe bei jedem Produktionsabschnitt – vom Saatgut in der Erde mit zu den Nahrungsergänzungsmitteln, die Nutrilite ausliefert. Damit wir alle im Einklang mit der Natur und uns selbst sein können.

Wissenswertes

Vitamine und Mineralstoffe

Nutrilite Produkte werden selbst Angebaut. Damit kann die Qualität über den gesammte Produktionsprozess garantiert werden.

Vitamine

Im menschlichen Körper kommen 13 Vitamine vor, von denen neun wasserlöslich und vier fettlöslich sind. Die wasserlöslichen Vitamine sind die B-Vitamine, Vitamin C und die fettlöslichen Vitamine sind die Vitamine A, D, E und K.

Wasserlösliche Vitamine sind leicht in Wasser löslich. Allerdings kann der Körper sie nicht speichern, so dass wir üblicherweise die Vitamine, die der Körper nicht sofort verarbeiten kann, wieder ausscheiden. Deshalb sind die tägliche Aufnahme und das Auffüllen so wichtig. Wasserlösliche Vitamine kommen in Fleisch, Fisch, Obst und Gemüse und Vollkorn vor.

Fettlösliche Vitamine werden vom Körper durch den Verdauungstrakt mithilfe von Fetten aufgenommen. Fettlösliche Vitamine finden sich in Fleisch und Fleischprodukten, Fisch, Molkereiprodukten und Pflanzenöl. Bekommt der Körper diese Vitamine nicht in ausreichender Menge ist keine ausgewogene Versorgung des Körpers gewährleistet und das Wohlbefinden kann beeinträchtigt werden. Deshalb ist eine vitaminreiche Ernährung für ein optimales Wohlbefinden sehr wichtig.

Mineralstoffe

Mineralstoffe spenden dem Körper zwar nicht unmittelbar Energie, allerdings sind sie in die körpereigenen Prozesse zur Energieproduktion eingebunden. Mineralstoffe unterscheidet man in Mineralstoffe oder Spurenelemente.

Mineralstoffe werden vom Körper in relativ großen Mengen benötigt. Dazu gehören: Kalzium, Phosphor, Magnesium, Kalium, Natrium und Chlorid.

Spurenelemente werden vom Körper in kleineren Mengen benötigt. Dazu gehören: Eisen, Kupfer, Zink, Jod, Fluor, Chrom, Selen, Mangan und Molybdän.

Einige Mineralstoffe benötigt der Körper zwar in größeren Mengen, das bedeutet jedoch nicht, dass sie wichtiger als andere sind. Verschiedene Mineralstoffe sind für unterschiedliche Funktionen verantwortlich, die allesamt von zentraler Bedeutung für unser allgemeines Wohlbefinden sind.

Sonstige Nährstoffe

Nutrilite Produkte werden selbst Angebaut. Damit kann die Qualität über den gesammte Produktionsprozess garantiert werden.

Antioxidantien

Antioxidantien sind die natürliche Abwehr des Körpers gegen Schäden, die durch Freie Radikale verursacht werden. Während bestimmte Vitamin wie A, C, und E, sowie einige Mineralstoffe wie Kupfer, Selen und Zink antioxidative Eigenschaften haben, gibt es auch andere Nährstoffverbindungen, wie z.B. Polyphenole.

Proteine

Protein ist in jeder Körperzelle vorhanden und ist eine wichtige Komponente unserer Knochen, Muskeln, Haut, Haare und unseres Bluts. Proteine bestehen aus Aminosäureketten, die für unsere Ernährung essentiell sind, da der Körper sie nicht auf natürlichem Wege herstellen oder sie für die spätere Verwendung speichern kann.

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind der wichtigste „Kraftstoff“, den der Körper benötigt, um Energie bereitzustellen. Deshalb sollten Sportler auch stets vor intensiven oder langen körperlichen Aktivitäten die Aufnahme von Kohlenhydraten steigern.

Ballaststoffe

Ballaststoffe sind eine besondere Form der Kohlenhydrate. Unlösliche Ballaststoffe stammen aus Vollkorn, Kleie und bestimmten Gemüsesorten und lösliche Ballaststoffe findet man in Hafer, Äpfeln, Heidelbeeren, Birnen und Karotten.

Fette

Fette bestehen üblicherweise aus verschiedenen Fettsäuren. Die meisten Fettsäuren werden als „nicht essentiell“ für den Menschen betrachtet, mit Ausnahme von Omega 3 und Omega 6 Fettsäuren. Diese ungesättigten Fette (typischerweise flüssig) werden als vorteilhafter für das Wohlbefinden betrachtet als gesättigte Fette, die in geringeren Mengen aufgenommen werden sollten.

Wasser

Wasser sollte nicht vergessen werden, denn es hat Ernährungseigenschaften, die für die menschliche Gesundheit und das Wohlbefinden unverzichtbar sind. Über zwei Drittel des Körpers bestehen aus Wasser, dennoch kann Wasser nicht vom Körper hergestellt oder gespeichert werden. Deshalb ist eine regelmäßige Versorgung unabdingbar, um Dehydrierung und andere Gesundheitsgefährdungen zu vermeiden. Wasser trägt zur Regulierung der Körpertemperatur bei. Täglich sollten mindestens 2 Liter Wasser getrunken werden.